News-Beitrag

Aktueller Reisebericht von Kreta

  • 3. Juli 2020

Liebe FN-Reisen Gäste 🌊,
endlich können wir unserem Fernweh wieder nachkommen und in vielen Urlaubsländern die schönsten Wochen des Jahres verbringen. Eines dieser Länder ist das beliebte Griechenland. 
Wie der Urlaub in Coronazeiten auf der griechischen Insel Kreta aussieht, haben wir, Lisa Zeier und Beate Budinger, die beiden Auszubildenden selbst in Erfahrung gebracht und uns als erste ausländische Gäste seit der Coronapause einen Eindruck verschafft.

Mit unserem langjährigen Partner Condor sind wir zusammen mit anderen Branchenvertretern, darunter auch RTL-Urlaubsexperte, Ralf Benkö, am 01.07. im allerersten Flieger nach Öffnung des Landes nach Heraklion, der Hauptstadt Kretas, gereist und waren im 5-Sterne-Hotel Creta Maris Beach Resort an der Nordküste der Insel zu Gast.

Am Flughafen und im Flugzeug gelten natürlich besondere Schutzmaßnahmen. Es muss durchgehend ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Die Sicherheitskontrollen am Frankfurter Flughafen dauern momentan maximal halb so lang wie sonst, was den Urlaubsanfang deutlich entspannter macht. Das Boarding erfolgt in mehreren Gruppen, nach Sitzreihen geordnet, um den Sicherheitsabstand einhalten zu können. Ebenso gibt es einen speziellen Exit-Beauftragten, der den Ausstieg nach der Landung Sitzreihe für Sitzreihe organisiert. Durch diese neuen Abläufe wird höchstmögliche Hygiene sichergestellt.

Auf Kreta gab es insgesamt weniger als zwanzig Covid-19 Fälle. Damit das auch so bleibt, haben Regierung und Hotels wichtige Maßnahmen ergriffen. Die Zeit von März bis Juni wurde von den Angestellten im Tourismus dazu genutzt, Schulungen an der Universität Kretas über besondere Hygienekonzepte und -maßnahmen zu belegen. Dass diese auch im Alltag umgesetzt werden, konnten wir vor Ort mit eigenen Augen sehen. Alle Angestellten trugen immer Mund- oder Gesichtsschutz und Handschuhe und desinfizierten regelmäßig Türen, Strandliegen, Stühle und Tische.
Handdesinfektionsmittel waren im gesamten Hotel aus Spendern verfügbar.

Aber keine Sorge, die Gäste wurden nicht gezwungen diese strengen Maßnahmen ebenfalls zu ergreifen. Kann man mindestens 1,5 Meter Abstand zu Menschen außerhalb des Haushaltes einhalten, muss kein Mundschutz getragen werden. Man kann sich also bei entsprechender Rücksichtnahme in der Hotelanlage, an Pool und Strand vollkommen frei bewegen. Bei den Mahlzeiten in Buffetform werden die gewünschten Gerichte angereicht. Hier war die Reihenfolge der Stationen noch etwas unübersichtlich, das Hotel arbeitet aber an einer Lösung um die Abläufe noch flüssiger zu gestalten. Getränke werden vom Personal an den Tisch gebracht. Das lokale kretische Essen hat natürlich immer noch die gleiche überragende Qualität, wie es Gäste des Creta Maris Beach Resorts gewohnt sind. Frische Produkte aus der Region werden hierfür verwendet. Besonders die typisch griechischen Schafs- und Ziegenmilchprodukte sollte jeder während seines Urlaubs dort probieren.

Das Meerwasser hat die perfekte Temperatur. Es gibt nichts Schöneres als sich bei 33° C Außentemperatur im, auf 23° C aufgewärmten Meer von den Wellen tragen zu lassen und anschließend am hoteleigenen Strand zu entspannen. Hierbei kann man auch einen Cocktail aus der Strandbar schlürfen. Mit der All-Inclusive-Verpflegung ist für Alles, was Herz und Magen begehren, gesorgt.

Wer selbst einmal in den Genuss dieses 5-Sterne-Hotels kommen und den einzigartigen Charme und die Gastfreundschaft Kretas am eigenen Leib erfahren möchte, hat jetzt noch die Chance sich einen der Plätze auf unserer Kreta-Reise vom 17.10. – 24.10.2020 zu sichern.
Mehr Infos: Hier geht`s zu unserer Kreta-Reise>

Abschließend lässt sich sagen, dass unsere Partner Condor und die Metaxa Hospitality Group, der das Hotel Creta Maris Beach angehört, sich ausgiebig auf die schrittweise Wiederaufnahme des Tourismus vorbereitet und dabei wirklich großartige Arbeit geleistet haben. Wer gesund nach Kreta einreist und die Maßnahmen vor Ort beachtet, wird auch gesund wieder nach Hause kommen!

Deshalb gibt es von uns ein dickes “Daumen hoch”. 👍
Eure Lisa und Beate

 

 

Print Friendly, PDF & Email