Kategoriebild

KROATIEN – Mandarinenernte

Reisetermine und Buchen

 Online-Rabatt! Bei Buchung über unsere Homepage erhalten unsere Kunden einen Sofortrabatt von € 10,- pro Person!

Mandarinenernte in einem Land voller Ursprünglichkeit

Wenn die Oktobersonne die Landschaft Dalmatiens in noch intensivere Farben taucht und das Wasser des Meeres wie Silber spiegelt, beginnt im süddalmatinischen Neretvatal die Mandarinenernte. Ziel dieser Erlebnisreise sind neben den Zeugnissen der griechischen und römischen Kulturepoche die sonnendurchfluteten dalmatinischen Inseln und das ungewöhnlich fruchtbare Mündungsdelta des Karstflusses Neretva, der mit seinen unzähligen Wasserarmen die weiten Mandarinen- und Zitronenplantagen umspült.

 

Print Friendly, PDF & Email
  • Leistungen
  • Reiseverlauf

Leistungen

  • Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Frankfurt nach Split und zurück
  • Alle Transfers vor Ort
  • 7x Übernachtung im ausgewählten 4-Sterne-Hotel an der Makarska Riviera
  • 7x reichhaltige Halbpension
  • Ausflugsprogramm: geführte Wanderung am Biokovo Gebirge inklusive Olivenölverkostung, Besuch einer Olivenpresse, kleines Seminar „Dalmatinische Kräuter und Olivenöl in der Körperpflege“, Tagesfahrt ins Neretvatal inklusive Bootsfahrt und Mandarinenernte, landestypisches Essen inklusive hausgemachtem Wein, Besichtigung der Ausgrabungen von Narona, Bootsausflug zur Mamorinsel Brač, Fisch-Picknick inklusive Wein und Wasser, Stadtführung in Mostar, Besuch der Bunaquelle, Besichtigung der Altstadt von Trogir
    (am An- oder Abreisetag)
  • Fachkundige, örtliche Reiseleitung

Aufpreis Zimmer mit Meerblick: € 40,- p.P.

Einzelzimmerzuschlag: € 140,-

Mindestteilnehmer: 20 Personen

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise – Split – Makarska Riviera
Fluganreise und Fahrt zur Altstadt von Split. Sie erleben heute einer der ungewöhnlichsten Städte des Mittelmeerraums, die alte Römerstadt Split, welche auf über 1700 Jahre Geschichte zurückblicken kann. Zu christlichen Kirchen umfunktionierte Tempel, gewaltige Säulenreihen, mächtige Stadttore und das Mausoleum des Kaisers sind sehr gut erhalten und spiegeln die einstige Macht des Imperators Diokletian wider. Nach der Besichtigung der UNESCO-geschützten Stadt besuchen Sie den größten Marktplatz Dalmatiens. Anschließend Weiterfahrt zu Ihrem Hotel an der Makarska Riviera. Gegebenenfalls erfolgt der Ausflug nach Split, je nach Flugzeit, am Abreisetag. 2. Tag: Bergdörfer am Biokovo-Gebirge Schmale Gassen, gepflegte Hafenpromenaden, kleine Geschäfte und Straßencafés laden in Makarska zum Verweilen ein. Hier ist der Ausgangspunkt für eine leichte Wanderung direkt entlang der Ausläufer des majestätisch aufragenden Biokovomassivs. Begleitet von der mediterranen Flora dieses Naturparks treffen Sie auf eine eindrucksvolle Terrassenlandschaft mit mächtigen Steinmauern und fruchtbaren Gärten. Durch duftende Kiefernwälder wandern wir auf einem leicht ansteigenden Höhenpfad nach Kotišina, einem kleinen Bergdörfchen. Endpunkt der Wanderung ist das Dörfchen Gornje Tučepi.
3. Tag: Neretva-Delta „Das Kalifornien Kroatiens“ und die alte Römerstadt Narona
Entlang der südlichen Makarska Riviera erreichen wir vorbei an den einzigartigen Süßwasser-Seen von Bac´inska das überaus fruchtbare Neretva-Mündungsdelta mit unzähligen Wasserwegen und undurchdringlichen Schilfwäldern. Das große Gebiet bietet 235 verschiedenen Wasservogelarten und vor allem Zugvögeln ein wichtiges Rückzugsgebiet. Auf einer Plantage pflücken Sie zusammen mit den Einheimischen die frischen Mandarinen, bevor wir Sie zu einem Landestypischen Essen mit hausgemachtem Wein einladen. Inmitten der Sümpfe gründeten bereits im 5. Jahrhundert vor Christus die Griechen auf einem Felshügel im heutigen Dörfchen Vid eine Siedlung, welche dank der Schiffbarkeit auf der Neretva ein wichtiges Handelszentrum wurde. Unter römischer Herrschaft wurde Narona ab dem 1. Jahrhundert v. Chr. neben Salona die wichtigste Stadt an der adriatischen Ostküste und erhielt unter Julius Caesar den Ehrentitel Colonia Julia Narona. In den Wirren der Völkerwanderung ging die prächtige Handelsstadt unter. Durch Zufall wurden in 1996 die Mauern des Augustustempels und die antiken Hafenanlagen gefunden. Heute erhebt sich hier ein modernes Museum mit den Resten des Tempels und eine der spektakulärsten Statuen-Sammlungen römischer Kaiser und Gottheiten. Nach der ausführlichen Besichtigung fahren Sie mit traditionellen Flachbooten (Ladjas) durch die Sümpfe des Mündungsdeltas. Die Rückreise erfolgt durch unberührte Karstlandschaften zurück zur Makarska Riviera.
4. Tag: Programmfreier Tag
Besuchen Sie den herrlichen Strand oder unternehmen Sie eine Wanderung direkt am Ufer der Adria entlang zum Hafen in Tučepi.
5. Tag: Bootsausflug zur Insel Brač
Eine Bootsfahrt mit herrlichen Ausblicken auf die Küste der Makarska Riviera führt Sie heute auf die dalmatinische Insel Brač. An der Ostseite der Insel erreichen Sie den romantischen Fischerort Povjla, welcher am Ende einer tiefen, fjordartigen Bucht liegt und von der Pfarrkirche St. Johannes überragt wird. Bei einem Spaziergang durch das Fischerdörfchen besuchen Sie die Kirche. Das berühmte Baptisterium birgt das älteste Taufbecken Kroatiens. Nach der Besichtigung lädt die Schiffsbesatzung zu einem urigen Mittagessen direkt am Meer ein, wo frische Meeresspezialitäten und Hauswein gereicht werden. Am Nachmittag gemütliche Panoramafahrt entlang der Makarska Riviera.
6. Tag: Der orientalische Balkan – Mostar
Über eine einzigartige Panoramastraße führt die Tagesfahrt über das Biokovogebirge mit überwältigenden Blicken auf die Küste in die Karstlandschaften Bosnien-Herzegowinas nach Mostar. Zwischen Moscheen und alten osmanischen Wohnhäusern bummeln Sie durch die Gassen der Altstadt, wo Handwerker und Händler ihre Waren anbieten. Nach jahrelangen Aufbauarbeiten überspannt wieder die alte osmanische Brücke „Stari Most“ mit ihrem 28m langen filigranen Bogen die Neretva. Am 25. Juli 2005 wurde die Brücke zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, als „Symbol der Hoffnung und Versöhnung“. Höhepunkt ist ein Besuch der Kosik-Mechmed-Pascha-Moschee. Zahlreiche Moscheen mit ihren schlanken Minaretten, altes osmanisches Straßenpflaster, Religionsschulen und Wasserpfeife rauchende Menschen lassen den Besucher in eine andere Welt versetzen. Hier trifft der Orient eindrucksvoll auf den Okzident. Am Nachmittag Fahrt in ein kleines Dorf mit der größten Karstquelle Europas. Unter einer riesigen überhängenden Felswand besuchen wir ein Derwischkloster aus dem 16. Jahrhundert.
7. Tag: Imotski – Europas tiefste Kraterseen (fakultativ vor Ort buchbar)
Tief verborgen im dalmatinischen Hinterland, an der Grenze zu Bosnien und Herzegowina, liegt Imotski. Aus weißem Stein gehauen, wacht die Stadt über die Felder und die umliegenden Weinberge. Die Steinmetze aus Imotski gelten als die besten in Dalmatien, was sich in den prächtigen Steinhäusern bis heute widerspiegelt. Als natürliche Attraktion der Region gelten der „Blaue und Rote Kratersee“ – zwei Naturphänomene für die es in Europa keinen Vergleich gibt. Nach der ausführlichen Besichtigung der beiden Kraterseen mit spektakulären Blicken in die tiefsten Einsturzdolinen der Welt führt ein Bummel durch die schönsten Gassen und Plätze Imotskis in den urigen Weinkeller der Familie von Herrn Ivan. Bei einem leichten Mittagessen mit Spezialitäten der Region stellt Ihnen die Familie ausgewählte und hervorragenden Sorten Kujundzusa, Vranac und Chardonnay aus Eigenanbau vor. Mit atemberaubenden Blicken auf das wilde Biokovo-Gebirge (1756 m) führt die Fahrt am frühen Nachmittag zurück zur Küste. Eintrittsgebühren, Ortsführung, Weinprobe mit verschiedenen Sorten und ein leichtes Mittagessen sind im Preis inbegriffen.
8. Tag: Rückflug nach Frankfurt
Nach dem Frühstück brechen Sie auf zum Flughafen Split, um den Rückflug nach Frankfurt anzutreten.

Frühbucherpreise gültig bei Buchung bis 31.10.2019 (nur Termin 2020)

Reise-Code: FL9444

ReisedatumReisedauerPreis in € p.P.Buchen
26.10.19 - 02.11.19(8 Tage )ab € 799,-
24.10.20 - 31.10.20(8 Tage )ab € 799,-
Gute Gründe für diese Reise:
  • Land und Leute hautnah erleben
  • Umfangreiches Besichtigungsprogramm inklusive
  • Frische Mandarinen direkt vom Baum probieren

Einreisebestimmungen:

Zur Einreise nach Kroatien benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Gepäckbestimmungen:

Freigepäck 20 kg sowie 1 Stück Handgepäck mit 5 kg pro Person

Anreise:

Die Anreise zum Flughafen Frankfurt ist gegen Aufpreis zubuchbar.

Zustiegsorte:

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfahrtsinformationen erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen.

Flugdauer:

Frankfurt – Split ca. 2 Stunden

Reiseleitung:

Eine Reiseleitung steht Ihnen vor Ort zur Verfügung.

Währung:

Währungseinheit: Kuna ( K)
1 Kuna = 100 Lipa.
1 Euro = ca. 7,46 K
1 US-$ = ca. 6,95 K

Regelung Serviceentgelt:

Trinkgelder sind Anerkennung.
Auf Reisen ist es allgemein üblich, die Zufriedenheit mit dem Hotelpersonal, Reiseleitern und Fahrern mit einem Trinkgeld anzuerkennen.

Reisewetter:

Makarska Riviera

Oktober:
Temperaturen: ca. 11 – 18 °C
Sonnenstunden: ca. 6

Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof
Ausflugsinformation:

Fakultative Ausflüge:

  • Imotski – Europas tiefste Kraterseen € 39,- p. P.
Transferdauer:
Flughafen - Hotel ca. 1 Stunde