Kategoriebild

Reisefinder

 - 

NAMIBIA – Das Land der unendlichen Weiten

Reisetermine und Buchen

 Online-Rabatt! Bei Buchung über unsere Homepage erhalten unsere Kunden einen Sofortrabatt von € 10,- pro Person!

Ein zeitloses Abenteuer…

Die landschaftliche Vielfalt Namibias ist atemberaubend. Im Süden dominieren die roten Dünen der Kalahari und der bis zu 550 m tiefe Fish River Canyon. An der Küste präsentiert sich Lüderitz als Stadt im deutschen Kolonialstil. Swakopmund ist das Tor zur Namibwüste und die Namib selbst beeindruckt mit den gigantischen ockerfarbenen Dünen der Sossusvlei. Weiter im Norden bildet das artenreiche Damaraland das Überlebensgebiet des Wüstenelefanten und des schwarzen Nashorns. Im Living Museum der Damara gewinnt man einen tiefen Eindruck in die Kultur der Damara, welche neben den Buschmännern die Ureinwohner des südlichen Afrikas sind. Und was wäre eine Reise nach Namibia ohne den Besuch des Etosha-Nationalparks? Im Zentrum liegt eine ausgedehnte Salzpfanne umgeben von Gras- und Dornsavannen, Mopane-Buschland im Westen sowie Trockenland im Nordosten. Viele Savannen-Wildarten leben hier, darunter Zebras, Elefanten, Giraffen, Oryxantilopen, Springböcke und die einzigartigen Schwarznasenimpalas.

 

Print Friendly, PDF & Email
  • Leistungen
  • Routenkarte
  • Reiseverlauf
  • Hotelbeschreibung

Leistungen

  • Direktflug von Frankfurt nach Windhoek und zurück
  • Alle Transfers vor Ort
  • 13x Übernachtung in sehr guten Lodges und Hotels
  • 13x Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Mineralwasser im Fahrzeug während der gesamten Rundreise
  • Ausflugsprogramm: Namib-Naukluft-Nationalpark mit Besuch der Wildpferde, Stadtrundfahrt Windhoek, südliche Kalahari, Köcherbaumwald Keetmanshopp, Fish River-Canyon mit leichter Wanderung, Lüderitz mit Besichtigung der Felsenkirche, Fahrt zum Kap Diaz mit Besuch einer Walfangstation, Sesriem Canyon/Namib-Wüste, geführter Rundgang durch Swakopmund, Besichtigung der Felsenzeichnungen von Twyfelfontein, Safari zu den Wüstenelefanten, Walvis Bay, Besuch der ehemaligen deutschen Siedlung Kolmanskuppe,
    Besichtigung der alten Anlagen zur Diamantengewinnung, Versteinerter Wald, Etosha-Nationalpark
  • Inkludierte Eintritte: alle genannten Eintrittsgebühren in Nationalparks lt. Reiseverlauf
  • Örtliche, fachkundige, deutschsprachige Reiseleitung

Einzelzimmerzuschlag: € 400,-

Fakultativ zubuchbar:
Tour zu den Wüstenelefanten

Hinweis: Änderungen im Reiseverlauf sowie bei der Hotelauswahl sind vorbehalten.

Mindestteilnehmerzahl 6 Personen

Bei Durchführung der Reise ab 4 Personen erhöht sich der Reisepreis pro Person um € 395,-!

 

Routenkarte

Reiseverlauf

1. Tag: Am Abend Direktflug von Frankfurt nach Windhoek.

2. Tag: Vorbei am Wendekreis des Steinbocks fahren Sie Richtung Süden.

3. Tag: Besuch des Köcherbaumwaldes, einen der eigenartigsten Wälder der Welt mit mehreren hundert Aloen, deren Rinde von den Buschmännern für Köcher von Pfeilen verwendet wurde.

4. Tag: Erleben Sie den wunderschönen Ausblick über den Fischfluss-Canyon, der als größter Canyon Afrikas gilt! Danach Besuch von Lüderitz: die Stadt gilt als Ursprung der deutschen Kolonialherrschaft.

5. Tag: Besuch der Geisterstadt Kolmanskuppe: hier besichtigen Sie die Felsenkirche und unternehmen eine Buchtenfahrt zum Diaz Kreuz und zu einer alten Walfangstation.

6. Tag: Fahrt nach Sossusvlei zu den größten Sanddünen der Welt.

7. Tag: Wanderung im Sesriem Canyon: lassen Sie die Natur auf sich wirken.

8. Tag: Swakopmund: während der kleinen Stadtrundfahrt erfahren Sie Nostalgie zwischen Meer und Wüste.

9. Tag: Auf Ihrer Bootsfahrt durch die Lagune von Walvis Bay haben Sie die Gelegenheit, eine große Artenvielfalt an Vögeln sowie Delfine und Robben zu beobachten.

10. Tag: Heute fahren Sie ins Damaraland und schauen sich die Felsgravuren von Twyfelfontein an.
Nachmittags begeben Sie sich auf die Suche nach den Wüstenelefanten. (fakultativ zubuchbar)

11. Tag: Besuch des „Versteinerten Walds“ mit seinen bis zu 30 Meter hohen Baumriesen.

12. & 13. Tag: Ganztägige Wildbeobachtungsfahrten im Etosha-Nationalpark.

14. Tag: Fahrt nach Windhoek mit Stadtrundfahrt, Abschiedsabendessen im Hotel.

15. Tag: Rückflug nach Frankfurt.

Hotelbeschreibung

Während der Rundreise übernachten Sie in ausgewählten sehr guten Lodges und Hotels.

 

Reise-Code: FL9352

ReisedatumReisedauerPreis in € p.P.Buchen
17.04.21 - 02.05.21(16 Tage )ab € 2695,-
07.06.21 - 22.06.21(16 Tage )ab € 2695,-
09.08.21 - 24.08.21(16 Tage )ab € 3649,-
16.09.21 - 01.10.21(16 Tage )ab € 3649,-
Gute Gründe für diese Reise:
  • NEUE PREISE und Durchführung ab 6 Personen (gültig für Termine bis 30.6.2021)
  • Angenehme Anreise durch Direktflug
  • Ausschließlich ausgewählte sehr gute Lodgen und Hotels
  • Individuelle Betreuung in Kleingruppen
  • Alle Eintritte in Nationalparks bereits inklusive
  • Bequemes Fahrzeug während der gesamten Rundreise
  • Alle Highlights Namibias in einer Reise

Highlights dieser Reise:

  • Die älteste Wüste der Erde – die Namib
  • Etosha-Nationalpark – der große weiße Park für wilde Tiere
  • Die Skelettküste – wo der Atlantik die Wüste küsst
  • Fishriver-Canyon – der Grand Canyon Afrikas
  • Die höchsten Sanddünen der Erde – unvergesslicher Sonnenaufgang im Sossusvlei
  • Rätsel in Fels und Farbe – die Felsgravuren von Twyfelfontein
  • Oktoberfest unter der Sonne Afrikas – Deutsche Kolonialgeschichte in Swakopmund
  • Das „Kreuz des Südens“ – nächtliches Sternenspektakel in den Weiten der Felswüste
  • Das Tal der Orgelpfeifen – 120 Millionen Jahre alte Basaltsäulen im Ugab-Tal
  • Vom Wüstensand begraben – Diamantenrausch in Deutsch-Südwest
Einreisebestimmungen:

für deutsche Staatsangehörige:
Für die Einreise benötigen Sie einen noch mindestens 6 Monate nach Reiseende gültigen Reisepass.

Visabestimmungen:

Deutsche können für kurzfristige Aufenthalte von bis zu 90 Tagen im Jahr zu ausschließlich touristischen Zwecken ohne Visum einreisen.

Ein gebührenfreier Einreisestempel wird bei Ankunft an allen offiziellen Grenzübergängen erteilt.

Impfungen:

Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben.
Reisende sollten sich jedoch über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen (z.B. Malaria prophylaxe) rechtzeitig beim Arzt informieren, v.a. wenn man in Gebiete nördlich des Etosha Parks oder in den Caprivi reisen will.

Unser Tipp:
Mückenschutzmittel am besten erst vor Ort kaufen, da dieses den dortigen Umständen entspricht (z.B. „Peaceful Sleep“ oder „Tabard“).

 

Gepäckbestimmungen:

1 Gepäckstück bis 20 kg + ein Handgepäckstück bis 7 kg

Anreise:

Die bequeme Busanreise zum Flughafen Frankfurt und zurück ist gegen Aufpreis zubuchbar.

Zustiegsorte:

Eine Übersicht der Zustiegsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte dieser Sonderseite:

Unsere Zustiege

Bei Gruppen ab 10 Personen sind Sonderzustiege auf Anfrage möglich.

Abfahrtsinformationen:

Die genauen, verbindlichen Abfahrtsinformationen erhalten Sie ca. 10 – 14 Tage vor Abreise mit den Reiseunterlagen.

Flugdauer:

Frankfurt – Windhoek ca. 10 Stunden (Direktverbindung)

Frankfurt – Windhoek ca. 17 Stunden (Umsteigeverbindung)

Reiseleitung:

Sie werden vor Ort durch eine örtliche, deutschsprachige Reiseleitung begleitet.

Währung:

Währungseinheit: Namibia-Dollar (NAD)
1 Euro = ca. 15,68 NAD

Alle gängigen Kreditkarten werden in Namibia überwiegend akzeptiert, Reiseschecks nicht mehr in jedem Fall. Wir empfehlen mit mehreren Zahlungsoptionen zu reisen. Bargeld wird in Namibia in Form von Namibischen Dollar oder der südafrikanischen Währung Rand akzeptiert.

Zeitverschiebung:

(MEZ – Mitteleuropäische Zeit)

Während der namibischen Sommerzeit = MEZ + 1 Stunde (1. Sonntag im September – 1. Sonntag im April)
Während der europäischen Sommerzeit = MEZ – 1 Stunde (letzter Sonntag im März – letzter Sonntag im Oktober)

Reisewetter:

Windhoek

April:
Temperaturen: ca. 13 – 27 °C
Sonnenstunden: ca. 8

Mai:
Temperaturen: ca. 9 – 23 °C
Sonnenstunden: ca. 10

Juni / Juli / August:
Temperaturen: ca. 7 – 25°C
Sonnenstunden: ca. 10

September:
Temperaturen: ca. 18 – 29 °C
Sonnenstunden: ca. 10

Dezember:
Temperaturen: ca. 17 – 32 °C
Sonnenstunden: ca. 7

Gesundheitshinweise:

Wir weisen darauf hin, dass Teile der Rundreise für Reisende mit Mobilitätseinschränkung nicht geeignet ist.

Wussten Sie schon?:

Twyfelfontein – Rätsel in Fels und Farbe
Die bis zu 10.000 Jahre alten Felsgravuren in Namibia geben bis heute ungelöste Rätsel auf. Im ganzen Land kommen diese in Stein geritzten Zeugnisse vergangener Kulturen vor, am intensivsten jedoch bei Twyfelfontein im Damaraland. Mehrere tausend Zeichnungen wurden hier in den Stein gearbeitet und zeigen Giraffen, Antilopen, Zebras und Löwen, aber auch Tiere, die heute fast ausgerottet sind. Aufgrund des trockenen Wüstenklimas sind die Gravuren hervorragend erhalten, obwohl der größte Teil aus der mittleren Steinzeit stammen dürfte.

Tipps für Ihren Aufenthalt:

Sonnenschutz
Das Klima in den Sand- und Steinwüsten ist überaus trocken. Daraus resultieren enorme Fernsichten und ein tiefblauer Himmel. Wenn die Temperaturen auch aufgrund der Höhenlage sehr angenehm sind ist ein perfekter Sonnenschutz mit Kopfbedeckung, Sonnenbrille und Sonnencreme dringend erforderlich. Auch Trinkwasser sollte immer mitgeführt werden.

Veranstalter:
reisewelt Teiser & Hüter GmbH, Fuldaer Str. 2, 36119 Neuhof